Unterwegs mit Luther

JETZT ERHÄLTLICH

 

WerbecoverSuperintendent Hans Hentschel und Moderator Kai-Fabien Rolf machten mit einer 1- Meter großen Luther Figur vom 24.-25.09.16 eine Tour durch den Kirchenkreis Bramsche.

Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 produziert der Mediendienst der Evangelischen Jugend Bramsche im Auftrag des Kirchenkreises diese einzigartige Reportage. Ende September machte sich ein ungewöhnliche Quartett, bestehende aus Superintendent, Moderator, Luther-Figur und Hündin Effie auf den Weg. Zusammen mit Kamerafrau Timna Gibson und Assistent Marco Könemann ging es auf Spurensuche. Während ihrer Reise mit dem Fahrrad trafen Sie in den verschiedenen Gemeinde auf die unterschiedlichsten Menschen. Ganz unter dem Motto „Was von der inzwischen fast 500 Jahre vergangen Reformation geblieben ist“. Rolf und Hentschel kamen mit den Menschen im Kirchenkreis ins Gespräch über den Glauben. Auch auf Fragen wie „Braucht die Kirche eine erneute Reformation?“ Gab es interessante Antworten. Auch der Superintendent und der Journalist selbst machten sich, je länger sie mit Martin Luther unterwegs waren, Gedanken, wer dieser bedeutende Mann war und was er heute noch für uns ist.

Superintendent Hans Hentschel und Moderator Kai-Fabien Rolf unterwegs mit dem Fahrrad_Copyright MEJBIn der St. Martin Gemeinde z.b. gab der Kirchenchor das Kinderlied St. Martin auf eine ganz neue Art und Weise zum besten. In Messlage machten Sie Bekanntschaft mit einem Mönch in einem Alten Kloster und in Epe zeigte sich an der Luthereiche, dass auch Katholische Pfarrer sehr wohl was mit dem dem Begriff Martin Luther anfangen können.

Die Reportage zeigt auf eine beeindruckende Art und Weise zeigen, wie stark der Glaube und das wirken Martin Luthers noch heute in unser Alltag zu finden ist.

Trailer: